Startseite > Meldungen (Details)

Meldungen - Übersicht

Pfarrer Dreger verabschiedet sich vom Marien Hospital

Verabschiedeten sich von Pfarrer Dreger(von links): Superintendent Ulf Schlüter, Dr. Klemens Sondern, Katja Wiedemann (Kaufmännische Leitung), Manuela Düssel (Pflegedienstleiterin), Thomas Daehler (Direktor Zentrale Dienste) und Dr. Harald Krauß.

Mit einem Gottesdienst in der Kapelle des Marien Hospitals in Hombruch hat sich Pfarrer Raimund Dreger am 30. Juli in den Ruhestand verabschiedet. „Ich habe mich hier immer sehr wohl gefühlt. Die Seelsorge wurde sehr wertgeschätzt und angenommen. Es ist toll, wenn die Menschen einem Vertrauen schenken“, sagte er. In aller der Zeit habe er viele nette Menschen kennengelernt, sie und die Arbeit werden ihm fehlen.

 

Neben der Seelsorge hat Pfarrer Dreger durch die Gottesdienste mittwochabends geführt: „Zu den Gottesdiensten kamen evangelische, katholische und konfessionslose Patienten. Das ist immer eine interessante Mischung, die etwas ganz Besonderes hat.“

 

Der 59-Jährige geht nun in den Ruhestand. Menschen, die Pfarrer Dreger in Zukunft sehen möchten, werden weiterhin die Möglichkeit dazu haben. Denn in der Stadtkirche Reinoldi wird er alle paar Wochen zum Abendgebet mit anschließender persönlicher Segnung einladen.

 

Seine freie Zeit möchte Pfarrer Dreger mit Reisen und in seinem Garten verbringen: „Im Rosenbeet gibt es genug Unkraut zu zupfen.“

 

Die evangelische Seelsorge am Marien Hospital wird Pfarrer Reiner Müller übernehmen, der vom St.-Johannes-Hospital nach Hombruch wechselt. Die katholische Seelsorgerin am Marien Hospital ist Irmgard Paul.

Zurück