Startseite > Meldungen (Details)

Meldungen - Übersicht

Rollator-Aktionstag hilft Senioren

20 Städte und Verkehrsunternehmen in Nordrhein-Westfalen beteiligen sich am Freitag, 18. September, am landesweiten „Aktionstag Rollatornutzung“. Auch in Dortmund sollen Nutzer von Rollatoren und deren Mitmenschen für dieses Hilfsmittel sensibilisiert werden. Auf dem Vorplatz des Wilhelms-Hansmann-Hauses steht an diesem Tag von 10 bis 15 Uhr der Rollator im Mittelpunkt. Mit von der Partie sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kath. St.-Johannes-Gesellschaft. Physiotherapeuten von JoHo Curavita, dem Zentrum für Prävention, Therapie und Gesundheit, werden erläutern, wie ein Rollator am sinnvollsten genutzt werden kann.

 

Die Teilnehmer erfahren außerdem, wie sie richtig mit dem Rollator aus und in den Bus steigen. Obendrein sollen Busfahrer und Fahrgäste für das Hilfsmittel sensibilisiert werden. Als konkrete Programmpunkte stehen unter anderem Rollatortraining im Bus, Sicherheits-Check der Rollatoren durch Verkehrswacht und Sanitätshaus, Info- und Aktionsstände sowie das Ankleben von Aufklebern an die Rollatoren an.

 

Hauptveranstalter dieses Aktionstages ist das Netzwerk „Mobilitätsmanagement und Verkehrssicherheit NRW“. Der Aktionstag wird in Kooperation mit dem Deutschen Rollatortag und in Koordination mit dem Verkehrsverbund Rhein Ruhr organisiert. Schirmherr der Veranstaltung ist NRW-Verkehrsminister Michael Groschek.

Zurück